Am 1. und 2. April 2017: E-boat Show bei Hoora in Heeg

Probefahren mit zehn sehr unterschiedlichen, elektrisch angetriebenen Motor- und Segelbooten

HEEG (NL) – In schnellem Tempo erscheinen elektrisch angetriebene Boote auf dem Markt. Was das elektrische Fahren betrifft ist Friesland in Europa führend. Dies dank der durch die Provinz geförderten Entwickler von Bootsrumpfen mit minimalem Widerstand im Wasser, Motoren und Akkus.


Holland E-boat Show im Hafen von Hoora, Gouden Boaijum 10 in Heeg: Probefahren mit
sehr unterschiedlichen elektrischen Sloepen, Tour- und Segelbooten sowie einem einzigartigen
Kanalkreuzer der speziell für die Elfstädte-Route entwickelt wurde. Ausserdem finden im
Hafen Präsentationen und Demonstrationen von den neusten elektrischen
Leichtgewicht-Aussenbordmotoren statt.

Bekannte Unternehmen aus der Wassersport- und Energiebranche wie Hoora, MG Energy Systems, Aquatro, Stille Boot, Water World Electronics, Torqeedo, Epropulsion, Lillebror Marine und Vripack haben Friesland als Ausgangsbasis für Produktentwicklung und langfristige Testfahrten. Nirgendwo anders auf der Welt sind so viel Freizeitfahrzeuge mit einem Elektromotor in Gebrauch wie in dieser Provinz:
Von der Sloep und Motoryacht bis zur Segelprahm und dem Rundfahrtboot. Ein Tesla-artiges Speedboot erscheint noch in diesem Frühjahr in den Schnellfahrzonen.

Frisian Boat Show: 1. und 2. April 2017 von 10.00 bis 17.00 Uhr

Tage der offenen Tür mit Wassersportbetrieben und Ferienwohnungen in Friesland

HEEG (NL) – Am Samstag, dem 1., und Sonntag, dem 2. April 2017, präsentieren sich sehr unterschiedliche friesische Betriebe aus der Wassersport- und Urlaubsbranche interessierten Besuchern von 10.00 bis 17.00 Uhr. Auch Ferienparks und Vermieter von Ferienwohnungen am Wasser sind unter den Teilnehmern.

Wer schon seit Jahren mit dem Gedanken spielt, ein Boot oder Ferienhaus zu mieten oder zu kaufen, bekommt Anfanf April die einzigartige Gelegenheit, in einer ungezwungenen Atmosphäre den hiesigen Wassersport und die friesischen Gewässer kennenzulernen. Für die meisten Boote benötigt man keinen Bootführerschein.

Frisian Boat Show
Zu den Teilnehmern gehören unterschiedliche Wassersportunternehmen wie z.B. Yachtcharter, Segelreedereien, Wassersportcampings und Jachtservice-Betriebe vor allem aus dem friesischen Seengebiet. Den Besucher wird hier die Gelegenheit zu einem Blick hinter die Kulissen geboten. Anfänger und Fortgeschrittene können eine Probefahrt, z.B. mit einer Charterjacht oder auf einem speziellem Unterrichtsboot, machen. Und wer eine Segelyacht oder Motoryacht oder gar eine Schaluppe sucht, kann zwischen verschiedenen Werften und Vermietern auswählen.

Urlaubsatmosphäre
Albert Hendriks vom Touristikbüro Friesland Holland, Veranstalter dieses Events: “Dieses Fest der offenen Tür ist in Wirklichkeit eine grosse In-Water-Show kurz vor dem Beginn der Wassersportsaison: Betriebe und Boote sind dann in Top-Form, alle Charterschiffe sind noch da und können besichtigt werden. Einige Vermieter machen den Tag der offenen Tür mit Erfrischungen, Häppchen und Live-Musik zu einem Fest.”

Die Teilnehmer: Klicken Sie hier